Kulturhauptstadt Lille

Kulturhauptstadt 2004

Eindeutiger, schöner, spannender, vielfältiger als in Paris: Die Kunstmuseen in Lille sind außen wie innen Schmuckstücke. Auffällig ist die Dichte an hochwertigen Museen mit junger Kunst aus den vergangenen hundert Jahren bis zur Gegenwart. Manches Museum in Paris wie das Centre Pompidou übertreffen sie konzeptuell. Die Präsentation zeitgenössischer Kunst muss in Paris heutigen Anforderungen angepasst werden. Eintrittspreise sind überteuert, die Räume mit Werken und Besuchern überfüllt. Lille ist daher eine gute Alternative für einen Besuch.

Viel besser als in Paris werden die Besucher der Stadt in die Kunstszene einbezogen. So lässt sich deutlich erkennen, dass die in Französisch-Flandern liegende Stadt Lille erst seit 2004 europäische Kulturhauptstadt ist. Dagegen merkt man den Konzepten der Museen in Paris an, dass die Zeit als Kulturhauptstadt schon lange vorüber ist. Solch ein Überholvorgang ist durchaus möglich; denn das Musée des Beaux-Arts in Lille war von Anfang an als Frankreichs bedeutendstes Museum nach dem Louvre konzipiert.

Lesen Sie hier einen Auszug aus der Reportage: Kunstmuseen in Lille übertreffen Paris.

 

 

AVG AntiVirus - 120x600 R